Timelaps Fotografie

In letzter Zeit habe ich mich immer wieder mit dem Thema Timelapse beschäftigt. Ich hatte einige Ideen zu dem Thema und habe diese dann auch umgesetzt.

Als Timelaps oder auch unter dem Namen Zeitraffer bekannt, bezeichnet man, Fotos die in regelmäßigen abständen aufgenommen wurden und zu einem flüssigen Video zusammengestellt werden.

Mann benötigt viele Einzelbilder. Die Frequenz liegt meist zwischen 5 und 10 Sekunden. Diese Aufnahmezeit hängt davon ab welche Motive Ihr Aufnehmt. Werden die Bilder dann zu einem Video zusammengefügt und spielt diese mit einer Geschwindigkeit von 24 bis 30 Bilder pro Sekunde ab, bekommt man den schönen Timelaps Effekt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man ca. für 1 Minute Video 1.800 Bilder braucht.

Weitere Erfahrungen die ich bei der Time Laps Fotografie gemacht habe:

Wichtig ist ein Stativ damit die Bilder nicht verwackeln. Ihr solltet darauf achten dass die Kamera während der Aufnahme nicht bewegt wird.

Die manuelle Einstellung der Belichtung ist für gleichbleibende Lichtverhältnisse die beste Variante. Für sich ändernde Lichtverhältnisse und für lange Aufnahmen Serien eignet sich die automatische Belichtungseinstellung (Auto ISO). Die Blendeneinstellung der Kamera hat Einfluss auf die Tiefenschärfe. Stellt man zur Regulierung der Tiefenschärfe die Blende manuell ein, liegen die optimalen Werte zwischen 5,6 und 8. Nach erfolgtem Fokussieren sollte man den Autofokus der Kamera unbedingt deaktivieren. !!

Mit diesen Einstellungen habe ich die Besten Erfahrungen gemacht. Am besten Ihr experimentiert selber etwas mit den Einstellungen .Wichtig ist Viel geduld, da Timelaps aufnahmen eine Zeitintensive sache ist.

  • 5 Sekunden → Menschen auf einem Platz und schelle Bewegungen.
  • 5 bis 15 Sekunden → Sonnenauf & -untergang, vorüberziehende Wolken
  • 30 bis 60 Sekunden → aufgehende Blüten oder Knospen

1 Aufnahme pro Stunde bis Tag → Bauprojekte, Jahreszeiten.

Mein Erster Timelapse Kurzfilm über Bielefeld:

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × vier =